Taiwanischer Liederabend 2015

Hsuan-Wen Chang, Eine Wiege, die Taiwan heißt 張炫文:叫做臺灣的搖籃

Text: Antong Hsieh 詞:謝安通
Es gibt eine Wiege , in der wir zwanzig Millionen Menschen schaukeln,
Diese magische Wiege, deren Name Taiwan lautet
Sie schaukelt sanft an der Taiwanstrasse, die stabile Wiege, fest an ihrem Platz.
Sie schaukelt sanft auch am Pazifik, die schönste Wiege der Welt.
Wenn wir mit Zuversicht fleißig zusammenarbeiten,
schaukelt sie und bringt uns viel Glück.
Wenn wir mit Liebe die Umwelt schutzen,
schaukelt sie und bringt uns den schönen Frühling.
有一個搖籃,搖著咱二千萬人,
這個神奇的搖籃,伊的名叫做台灣,
台灣海峽給伊輕輕啊搖,伊是未拔落的搖籃,
太平洋也給伊輕輕啊搖,伊是世界美的搖籃。
咱若作伙打拚有信心,伊會搖出咱足好的命運,
咱若保護環境有愛心,伊會搖出咱美麗的春天。

Chih-Yuan Kuo arr., Variationen der Nostalgie (1990er) 郭芝苑:思想枝

 Tyzen Hsiao, The Sojourner (Gäste) (1978)

蕭泰然:出外人

Text: Tyzen Hsiao詞:蕭泰然
Wir sind alle Gäste, kommen aus dem weit entferntem Taiwan.
Ich kann zwar Englisch sprechen, mein Herz hängt jedoch nicht an Amerika.
咱攏是出外人,對遠遠的台灣來,雖然我會講美國話,言語會通心未通。
Wir sind alle Gäste, in weit entferntem Taiwan sind unsere Freunde und Verwandten, wir vermissen einander.
咱攏是出外人,在遠遠的台灣彼,有咱的朋友與親人,不時互相在思念。
Alle sagen Amerika sei Paradies, es sei zu bewundern.
Wie ist es eigentlich? wenn man dich fragt. “Hier ist kein Paradies.“
人人在講美國是天堂,使人真欣羨,若是問你講是怎樣,天堂不是在此。

Tyzen Hsiao, Mutters Haare (1990)
蕭泰然:阿母的頭鬘

Text: Hsiang Yang 詞:向陽
Als sie eine junge Frau war,
waren Mutters Haare waren glänzend schwarz und glatt
wie spiegehaftes Flußwasser, das durch das Innere jedes Jungen fließt.
做姑娘的時陣,阿母的頭鬘,烏金柔軟又滑溜
親像鏡同款的溪仔水,流過每一位少年家的心肝頭
Als sie Vater heiratete, waren Mutters Haare lebhaft, hübsch und niedlich
wie eine sanfte Frühlingsbrise, milderte den Vater,
der einst ein verlorener Sohn war.
嫁給阿爹的時陣,阿母的頭鬘,活潑美麗又可愛
親像微微的春風,化解了一度浪子的阿爹
Nachdem sie mich gebar, waren Mutters Haare erhaben, liebevoll und warm
wie die Sonne im Winter, schützte mich, das zärtliche und schwache Kind.
生了阮以後,阿母的頭鬘,端莊親切復溫暖
親像寒天的日頭,保護著幼稚軟弱的阮
Seitdem ich erwachsen bin, haben Mutters Haare ihren Glanz verloren
wie der herbstliche Himmel,
die Pracht der Ernte unter einer gewöhnlichen Landschaft.
阮大漢以後,阿母的頭鬘,已經失去了光彩
親像入秋的天頂,普通的景色裡一層收成的偉大

Chi-Lien Hung, Ich mag das (2015)
洪綺蓮:我喜歡

Text: Wang Yeng (*1940) 詞:汪瑩
Im Frühling des Lebens,
I mag es, in ruhigem Wald zu stehen und beobachten, wenn Du überall springst,
deine Zöpfchen im Wind auf und ab gehen und verschiedene Kreise zeichnen.
在生命的春天,我喜歡靜立林間,偷望妳四處翻跳,
小辮子在風裡上下,畫出各式各樣的圓
Im heißen Sommer des Lebens,
Ich mag es, in dunkler Ecke mich zu verstecken und deinen Gesang zu hören,
das Bekenntnis deiner Seele auszukosten, dann das Publikum anzuschauen, das von dir fasziniert ist.
在生命的盛夏,我喜歡躲在黑暗的角落,聽妳歌唱,細品妳靈魂的自白,
然後看四周的群眾,為妳痴醉
Im tiefen Herbst des Lebens,
Ich mag es, mich ruhig an der Wand hinzusetzen,
durch das Auf und Ab der Schultern beim Schluchzen dein Gewicht zu spüren
Wenn du von Weinen müde bist, koche ich eine Suppe für dich.
在生命的深秋,我喜歡倚牆靜坐,從肩上去感受妳抽噎時起伏的重量
然後在妳哭累了的時候,去替妳熬一碗湯
Im kalten Winter des Lebens,
Ich mag es, auf dem Bett zu liegen und dem Regen zu lauschen, der auf die Dachtraufe prasselt.
Es langweile mich nicht, weil du daneben liegst.
在生命的嚴冬,我喜歡平臥床上,聆聽雨打屋簷的聲音,
整日不膩,因為隔枕有妳
Unter dem Dach, das ist unser Heim.
而屋簷下面,正是我們的家

Hwang-Long Pan, Bettlerkörper, Kaisermund
潘皇龍:乞丐身皇帝嘴

Der Ursprung dieses Liedes sind alte taiwanische Sprichwörter in der Erinnerung des Komponisten an die Heimat der Kindheit Puli (Landkreis Nantou), eine ihm sehr vertraute Sprachkunst; während die philologische Übung des neuen Hochchinesischen unter Dr. Chao Yuan-Ren der Lehrstoff seines jugendlichen heranwachsens war. Zwei Sprachen, zwei Weisheiten vereinigen sich nach dreißigjähriger Reflexion und Zusammenfassung endlich in musikalische Schöpfung.
臺灣諺語是作曲家小時候在埔里鄉間相當熟悉而親切的語言藝術;趙元任博士的新國語陰陽上去朗讀練習,則是青年時代初到臺北的華語教材。兩種語言,兩種不同智慧的結晶,經過了三十餘年的沉思與整理,終於融會在《陰陽上去》音樂創作中。

(Taiwanisch) Bettlerkörper, Kaisermund
(armer Mensch, der vornehmes Essen mag);
Kinder haben nichts zu sagen (nur zu hören, während die Erwachsenen reden)
Wenn die Reichen etwas wenig essen; sind die Armen übersatt.
(台語)乞食身,皇帝嘴;囝仔人,有耳無嘴。
好額人,減食一嘴;窮赤人,食到喂
(Hochchinesisch) Vertraute und unvertraute Freunde und Verwandte
sind in zwei Halften eingeteilt.
Unentschlossener Mensch, kämpft mit sich beim Zähnenputzen.
(國語)親朋遠近,分成兩半。憂柔寡斷,刷牙打架。
(Taiwanisch) Dreißig Prozent Mensch, siebzig Prozent Makeup (um schön zu erhalten);
Es ist einfallsreich, wenn es keinen Reis gibt,
kann man Süßkartoffelsuppe kochen.
In der ersten Doppelstunde der Nacht war er arm, in der Zweiten ist er reich, in der Dritten wird ein vornehmes großes Haus gebaut, in der Vierten geht es schon unter. (Die Nacht war früher in fünf Doppelstunden eingeteilt.)
Kleidung zu wechseln ist gut, bei menschlicher Beziehung muß man sich jedoch die alte bewahren;
Ein Untertan, der den Herren schikaniert, lebt nicht lang.
(台語)三分人,七分粧;時到時當,沒米才煮蕃薯湯。
一更窮,二更富,三更起大厝,四更拆味付。
衫著新,人著舊;奴欺主,食無久。
(Hochchinesisch) Absurde Korruption, bleibt straffrei.
(國語)荒唐舞弊,逍遙法外。
(Taiwanisch) Das Kind mit drei Jahren ist brav,
mit vier Jahren böse, mit fünf Jahren bring ihm um.
Durch zwölf Tierzeichen gewandelt (wörtlich: es ist nichts daraus geworden, auch wenn man durch alle zwölf Tierzeichen gegangen ist).
Jede Familie hat ihre eigenen Angelegenheiten, ihren eigenen Ahnenkult (wörtlich: nicht in die Angelegenheiten anderer Familien einmischen,
auch wenn sie gemeinsamen Vorfahren entstammen)
Bein Geniessen der Früchte gedenke des Baumes.
Ein lebendiger Mensch, der ein Stück Erdnuß isst,
ist besser als ein Toter, dem ein Schweinekopf darbegracht wird.
(台語)三歲乖,四歲歹,五歲押去剖;十二生肖變透透。
一人一家代,公媽隨人拜。吃菓子,著愛拜樹頭。
生食一粒土豆,較贏死後拜一粒豬頭。

Nan-Chang Chien, Krabben fangen (2005)
錢南章:找螃蟹 (Eya Yongolungu)

Text: Kindlied der Tsou-Ethnie傳統鄒族童謠
Beim Krabben suchen ist die Hölle sehr groß,
die Krabben umklammern meinen Finger
Es tut sehr weh, sehr weh, weh, au! weh, au!
Auf dem entfernten Gebirge überall Fallen stellen, kein einzige Krabbe wird nach Hause gebracht, sehr müde, sehr müde, sehr müde, ha! sehr müde, ha!
Am entferntem Fluß Fisch angeln, es gibt so viele Ciyou,
Zackenbarsche und Garnelen, sehr viele, sehr viele, sehr viele, ha! Sehr viele, ha!
Eya yongo, yuyafo to feongo meoino yongo, tifkica co ‘du’duku’u,
找螃蟹出來,洞穴很大,螃蟹挾我的手指
na’no congo, na’no congo, congo yico ku! Congo yico ku!
非常痛 非常痛 痛 痛
uhne fuengu ‘boe’boepono, ho o’te mocni, maine’e na‘no ngoseo,
到遠處山上 到處放陷阱 沒有獲取一隻回家 非常累
na’no ngoseo, na’no ngoseo ha! na’no ngosec hai!
非常累 非常累 非常累
uhne c’oeha toatoa’lungu, man-I o ciyou, yio-poyi yio-kosoza,
到遠處河流釣魚 多 那些ciyou、石斑、大蝦
na’no man-I, na’no man-I na’no man-I ha! na’no man-I ha!
非常多 非常多 多常多 非常多

 

Ruei-Ran Wu, Variationen der 18 Liebekosungen (2011/15)
吳睿然:十八摸變奏曲

Das Stück ist ein Volkslied der Hakka, in dem es um Flirt und Liebkosungen eines jungen Paares geht. Die gleiche Melodie wiederholt sich achtzehn Mal, wobei jedes Mal ein anderer Körperteil besungen wird. Der Text ist lustig, jedoch nicht leichtsinnig. Der Komponist entwickelt aus der Hauptmelodie verschiedene Motive in Variationen, wobei jede Variation einem Körperteil entspricht.
《十八摸》是一首客家小調,內容講述男女之間的調情與肌膚的撫觸,歌詞逗趣但並不輕挑。同樣曲調反覆吟唱十八次,每次撫摸部位各自不同。

Von den ursprünglichen 18 Liebkosungen der Hakka sind nur 16 überliefert:
Auf dem Kopf duftet die Osmathusblume
頭上桂花香
Haare sind schwarz und rund
頭毛烏圓圓
Üppige Frisur begrüßt die Unsterblichen
膨頭迎神仙
Frisurbrötchen fungiert als Kreis
髻鬃圓當圈
Schläfenhaare biegen zum Himmel
鬢尾翹上天
Die Stirn trifft den Haaresglanz
額角會毫光
Die Augenbraue ist beiderseitig gebogen
目眉兩頭彎
Das Auge schaut zum Himmel
目珠看上天
Das Nasenloch riecht Duft
鼻孔好鼻香
Der Mund ist rot darin
嘴裡紅連連
Das Kinn ist mit dem Kiefer verknüpft
下頷連上頷
Das Ohr hört deutlich
耳孔聽得現
Der Hals ist sauber gewaschen
頸根洗得淨
Der Schultern verbinden sich miteinander
肩頸連上連
Die beiden Hände sind so hell wie Bambus
雙手白如筍
Der Rücken ist gut zum Kratzen
背囊好爪癢

Alte Melodie von Payuan—Laisue
排灣古調:萊甦
Alte Melodie von Amis – Ehepaarsduett
阿美古調:夫妻對唱

Der Text bedeutet „Wir wünschen, dass du eine immerwährender Baum werdest, wir wünschen, dass du dich zu immerwährenden Blättern wandelst.“ Das ist ein Glückwunsch der Älteren an jung erwachsene Männer. Die junge Leute sollen für den Stamm kämpfen, mit großartiger Leistung den Stammesangehörogen zu Ruhm verhelfen. Selbst nach dem Tod soll der Geist verbleiben, wie ein immerwährender Baum. Die alte Melodie wird als Improvisation von Tenor und Sopran gesungen. Ursprünglich war sie a capella, jedoch im Konzert wird Klavierbegleitung dazu dargeboten, um sie mit Akkorden zu bereichern.
歌詞大意為『願你成為常青樹,願你化為片片常青葉』。族人解釋為長輩對剛成年男子的祝福。鼓勵下ㄧ代青年要為族人努力奮鬥,以偉大的貢獻來榮耀族人,將來死了也要讓這種精神永留後世,就像是常青樹一樣永垂不朽。在表演中男女高音以即興的方式吟唱古調,特別加入鋼琴伴奏以增加和弦的變化繼而擴展演唱者的即興空間。

Das ganze Lied ist ohne Text als kraftvoller Ausdruck gestaltet. Kraftvoller Ausdruck ist in der Gesangkultur der Ami von großer Bedeutung. Zwar hat hat selbst keinen Sinn, kann jedoch durch Arragement der Melodien Wunsch und Laune des Sängers ausdurcken. In dieser Suite ist die spezifische Polyphonie der Amis zu hören. Durch heftiges Responsorium werden Arbeit und Erholung des Alltages dargestellt.
是一組阿美族傳承已久的古曲,沒有歌詞,皆以虛詞來架構整首歌曲 vu vu ho i yan hi yi yan hi ho ho i yan, i yan a ho ya ha, o io ho i hen hi yan。虛詞在阿美族吟唱文化中具有重要的地位。虛詞本身沒有實質的意思,但是因著旋律的編排有了不同的涵義,也是表達歌者心聲與傳達情緒方式。在這組曲中可以聽見阿美族特有的複音音樂,由緊密的對唱形式來表達族人對於生活中的勞動與閒暇休息。

Shui-Long Ma, A Sketch of the Rainy Harbor (1970)
馬水龍:雨港素描

das Klavierstück beschreibt die Szenen seiner Heimat Keelung. Komponenten traditionell taiwanesischer Musik sind noch zu spüren, dennoch bedient sich der Komponist einer frei variierenden Grammatik, seine intuitive, emotionale Erinnerung und Sehnsucht auszudrücken. Das Stück besteht aus vier Abschnitten: I. ´Regen´, II. ´Nachtbild des Hafens´, III. ´Junge Frau beim Muscheln sammeln´. IV.´Tempelhof´, in raschem Tempo entfaltet sich der Klang.
Komponist: Shui-Long MA (1939-2015) Abschluß der Nationalen Kunstakademie Taiwans. Ab 1972 studierte er als Stipendiat bei Dr. Oscar Sigmund an der Hochschule für Kirchenmusik in Regensburg. Die Erinnerung an die Kindheit mit ihren Sitten und Gebräuchen und die traditionelle Musik der Nordküste Taiwans wurden später die Quelle seiner Musik. In den achtziger Jahren konnte Ma zu seiner eigenen kompositorischen Stimme finden, „eine neue, nationale Musik zu schaffen“. Ma ist eine erfolgreiche musikalische Synthese aus Ost und West gelungen.

Chia-Chu Ho, Mein letztes Zuhause im Leben (2008)
何嘉駒:最後的住家

Text: George Leslie Mackay (1844-1901) 詞:馬偕
Mit meinem ganzen Herz geliebtes Taiwan,
dir habe ich meine ganze Jugendzeit hingegeben
Mit meinem ganzen Herz geliebtes Taiwan,
an dir liegt meine ganze Lebensfreude.
我全心所疼惜的台灣 我的青春攏總獻給你
我全心所疼惜的台灣 我一生的歡喜攏在此
Ich sehe hinter Wolken und Nebeln das Gebirge,
das durch Lücken von Wolken die Erde beobachtet.
An der weit entfernten Küste hinter den Wellen und Meeren,
mag ich hier auf die Endlosigkeit blicken.
我在雲霧中看見山嶺 從雲中隙孔觀望全地
波浪大海中遙遠的對岸 我意愛在此眺望無息
Mit meinem Herzen ewig verbundenes Taiwan,
dir habe ich mein ganzes Leben hingegeben,
Mit meinem Herzen ewig verbundenes Taiwan,
von dir hängt das Glück meines ganzen Lebens ab.
我心未通割離的台灣 我的人生攏總獻給你
我心未通割離的台灣 我一世的快樂攏在此
Ich hoffe, dass ich in der letzten Station meines Lebens,
im Klang des Wellenschlags,
in Schatten des sich wiegenden Bambus, mein letztes Zuhause im Leben finde.
盼望我人生的續尾站 在大湧拍岸的響聲中
在竹林搖動陰影裡面 找著我一生最後住家
Mit meinem ganzen Herz geliebtes Taiwan.. Ah~
我全心所疼惜的台灣 啊~~~~

Chi-Chia Huang,, Meine Liebe Nord-Link –Eisenbahnlinie
黃麒嘉:戀戀北迴線

Text Chi-Chia Huang (*1958)
Der Zug fährt mich zum Hintergarten Taiwans,
Die schönsten Plätze der Welt befinden sich drüben.
Ruifang, Jingua Shih, der sanfte und liebliche Keelung-Fluß
Nebliges San Diego, grünes Flußwasser von Shuangxi
Langwierig und ungebrochen, wie ein Gedicht.
Ankommend in Fulong, sieht man den Strand.
Lingling Longlong, der Zug schwankt über Keelung-Fluß.
Kiki Kiakia, stiegt er über San Diego auf.
火車載阮要來去,台灣的後花園,世間尚水的所在,攏置彼一屏。
瑞芳金瓜石,溫柔可愛的基隆河 濛瀧三貂嶺,青青雙溪水,
悠悠擱綿綿,親像一首詩,行到福隆看到海邊。
轔轔嚨嚨,搖過基隆河,唭唭喀喀,攀過三貂嶺。
Boote schwimmen auf dem Meerwasser, die Meeresbrise hat salzigen Geschmack.
Der Meeresspiegel flimmert, die Sonne schwebt auf den Himmel.
Wellen von Beiguan singen fröhlich den ganzen Tag.
Die Schildkröten-Insel begleitet mich auf den Weg.
In Jiaoxi in warmer Quelle baden, in Yilan geräuchterte Schweineleber kaufen.
Komme zu Su-ao, dort schmecken Meerfrüchte am besten.
Sisi Shasha, Meerenweillen singen.
Lulu Lala , in Jiaoxi baden.
船隻漂來又漂過,海風帶鹹味,海面金金地閃熾,日頭浮上天。
北關的海湧,歸工歡喜地唱歌,熱情龜山島,陪咱鬥陣行。
礁溪洗溫泉,宜蘭買膽肝,來到蘇澳,海產尚好呷。
悉悉沙沙,海湧地唱歌,嚕嚕啦啦,礁溪洗溫泉。
Es gibt großes Gebirge. großen Ozien, großen Hafen von Hualien bis Taitung.
Es gibt große Brücke, großen Fluß, großen Tunnel, der Tunnel ist schwarz dunkel.
Die Taroko-Schlucht besichtigen, am bersauschenden Karpfen (Liyu)-See sparzieren,
Im Hsiukuluan-Fluß paddeln, in Taitung Taglilie sammeln.
Shangrila, schönes Taiwan,
Frei und geruhsam, glückliche Taiwaner.
KingKing-KongKong, der Zug fährt durch den Tunnel.
Bana Baba, die Züge begegnen sich.
大山大海大港灣,花蓮到台東,大橋大溪大塴崆,塴崆黑籠籠,
遊賞太魯閣,散步迷人的鯉魚潭,坐船秀姑巒,台東摘金針。
世外的桃源,美麗的台灣,自由自在,幸福台灣人。
卿卿硿硿,火車鑽塴崆,吧哪吧吧,火車地相閃。

Ching-Ju Shih, Ode an das Leben  石青如:生命的頌歌
1. Satz

2. Satz

3. Satz

4. Satz